Viele Wege führen zu Gesundheit: Projekte schweizerischer Organisationen

Gesundheit dank Prävention

Von Karin Röös / World Vision Schweiz

Das Projekt “Gesundheit dank Prävention” in Mauretanien ist ein innovatives und anpassungsfähiges Projekt, das auf spezifische Anlässe und Zielgruppen abgestimmt arbeiten kann.

Ziel des Präventionsprojekts ist die Reduktion der Krankheits- und Sterblichkeitsrate, vor allem von Müttern und Kindern. Durch Aufklärung mittels Radio- und TV-Spots, Videos, Theater etc. wird die Bevölkerung zum Umdenken und zur Verhaltensänderung angeregt. Die Projektaktivitäten im einzelnen:

Präventionsarbeit mit dem Gesundheitsmobil: In einem grossen Lastwagen mit Theaterplattform finden Theater und Musik, Lehrfilme und Diskussionen mit den Teilnehmenden zur Aufklärung statt. Themen wie Aids, Malaria, Rauchen, Gesundheitsfragen, Familienplanung und Geschlechtskrankheiten werden auf das Publikum abgestimmt.

Radiospots und Internet (HealthNet): Bei 70 Prozent der Bevölkerung ist das Radio erste Informationsquelle. Deshalb werden auf diesem Kanal Spots zu Gesundheitsthemen in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium ausgestrahlt. Unter www.pointjeune.mr entsteht eine weitere wichtige und auf die Jugend zugeschnittene Informationsplattform.
Mediale Animation für Jugendliche: Animatoren zeigen Videofilme, leiten Rollenspiele, geben Anregungen für Gruppendiskussionen, machen kreative Präsentationen und grosse graphische Anzeigetafeln als Kampagnen für und in Jugendgruppen, Vereinen an Universitäten und Gemeinde-Veranstaltungen.

Grosse Plakatwände und Poster: In den Städten initiieren informative und Fragen aufwerfende Tafeln konstruktive Diskussionen unter den Betrachtern, so dass über die wichtigen Thematiken gesprochen wird und ein Umdenken stattfinden kann. Plakate und Plakatwände sind Teil nationaler Kampagnen.

Mitarbeiterförderung und Ausbildung in Kommunikation: Leute vom Staat und den Projekten werden in visuellen Medien für die Kampagnen und in Kommunikation zum besseren Verständnis der Jugendlichen geschult; überzeugende und provokative Kommunikationsspezialisten werden herangebildet.

Die Teams arbeiten eng mit dem Gesundheitsministerium, dem Ministerium für Bildung und Jugend zusammen. Gemeindevertreter werden ausgebildet, damit sie diese Aktivitäten nach Abschluss des Projektes selbständig weiterführen können.

Land/Region: Mauretanien
Sektor: Gesundheit
Zeitraum/Projektphase: 3 Jahre
Schweizerische Organisation: World Vision Schweiz
Website Organisation: www.worldvision.ch
Kontakt: Karin Röös