HIV/Aids: 46 Antworten auf eine globale Herausforderung

Betreuung von Aidskranken. Aufbau von zwei Gesundheitsteams für die Pflege zu Hause

Von Maria Winiger / Caritas Schweiz

Kambodscha ist innerhalb Asiens eines der Länder mit der höchsten Zuwachsrate von HIV-Infektionen. Das Land zählt insgesamt rund 11,6 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. 180000 davon sind bereits mit dem Virus infiziert. Pro Jahr gibt es rund 6000 neue Fälle von Aidserkrankungen. Siem Reap, 315 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Pnomh Penh gelegen, ist besonders betroffen, da dort viele Touristen das Weltkulturerbgut, die Tempel von Angkor, besuchen und den Sextourismus boomen lassen.

Betreuung zu Hause
Der Staat tut alles, um der Verbreitung von Aids Einhalt zu gebieten und Betroffenen eine entsprechende Gesundheitsversorgung zu gewähren, allerdings mit beschränkten Ressourcen. Caritas Kambodscha arbeitet mit zwei staatlichen Gesundheitszentren im Siem Reap-Distrikt zusammen, die sich Aidspatientinnen und -patienten annehmen. Insgesamt erreichen die zwei Zentren etwa 1000 Aidskranke.
Darüber hinaus arbeitet Caritas Kambodscha am Aufbau von zwei Heimpflegeteams, bestehend aus insgesamt 16 Fachkräften und Freiwilligen. Die zwei Teams arbeiten von den beiden Gesundheitszentren aus und betreuen zusammen 30 Aidskranke zu Hause. Die Pflegerinnen und Pfleger informieren die Patientinnen und Patienten über ihre Krankheit, deren Verlauf, Hygienevorschriften und darüber, wie sie sich vor anderen Krankheiten schützen können.

Familienmitglieder einbeziehen
Die Betroffenen sollen ihre Krankheit verstehen, und ihre Angehörigen sollen nicht negativ darauf reagieren, sondern lernen, wie man sich vor einer Übertragung schützen kann. Deshalb werden die Teams auch die Familienmitglieder in ihre Arbeit einbeziehen und sie über Präventionsmöglichkeiten aufklären. Insgesamt wollen die Gesundheitsteams auf diese Weise rund 24‘000 Personen erreichen.

Schweizerische Organisation(en)

Caritas Schweiz

Partnerorganisation(en)

Caritas Kambodscha

Stichwörter

Prävention und Gesundheitsförderung
Behandlung und Pflege
Menschenrechte und Integration von Kranken in die Gemeinschaft

Land, Region

Kambodscha, Siem Reap

Zeitraum

Januar 2001 – Dezember 2003

Kontakt

Caritas Schweiz
Löwenstrasse 3
Postfach
6002 Luzern
Tel. 041 419 22 22

info@caritas.ch
www.caritas.ch

Publikationen