Solide Finanzlage

Finanzbericht 2014

Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz schliesst im Berichtsjahr mit einem Gewinn von CHF 3'414.-. Aus dem Edgar Widmer-Fonds wurde unter anderem ein Solidaritätsbeitrag für den Kampf gegen Ebola gesprochen.

Finanzbericht 2014

(Photo: ott1mo/flickr)

Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz schliesst mit einem Gewinn von CHF 3‘414.-. Der operative Gewinn ist aus verschiedenen Grünen höher ausgefallen. CHF 9‘248.50 wurden dem Fonds neue Projekte und CHF 25‘000.- dem Fonds laufende Programme zugewiesen.

Zum Download des Finanzberichts (pdf)

Edgar Widmer Fonds

Der Edgar Widmer Fonds unterstützt wegweisende Initiativen von Medicus Mundi International (MMI) und kann auch für Zusammenarbeitsprojekte zwischen MMI und Medicus Mundi Schweiz eingesetzt werden.

Im Berichtsjahr bewilligte der MMS Vorstand 5‘000 EUR für einen Beitrag an CUAMM, einer MMI-Mitgliedorganisation, für deren Engagement gegen Ebola in Sierra Leone. Weiter wurde der Jahresmitgliederbeitrag der Africa Christian Health Associations Platform (ACHAP) an MMI von 1‘000 EUR übernommen und ein Beitrag an das Health Workers for All Project von 3‘700 CHF ausbezahlt. Beides geht auf Entscheide der Vorjahre zurück.

Martin Leschhorn Strebel, Geschäftsführer

Revisionsbericht

Als Revisionsstelle von Medicus Mundi Schweiz hat die Copartner Revision AG die Jahresrechnung (Bilanz, Betriebsrechnung, Rechnung über die Veränderung des Kapitals und Anhang) des Vereins für das am 31. Dezember 2014 abgeschlossene Geschäftsjahr geprüft. In deren Bericht zur eingeschränkten Revision an die Mitgliederversammlung wird festgehalten, dass die Revisoren bei der Revision nicht auf Sachverhalte gestossen sind, aus denen sie schliessen müssten, dass die Jahresrechnung kein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage in Übereinstimmung Swiss GAAP Kern FER und FER 21 vermittelt.