Zusatznahrung: Eine erfolgreiche Strategie?