Über uns

Netzwerk

Medicus Mundi Schweiz, das Netzwerk Gesundheit für alle, ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 51 in der internationalen Gesundheitszusammenarbeit tätigen schweizerischen Organisationen. Das Netzwerk bildet eine Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern. Sein Ziel ist die Verbesserung von Qualität, Wirksamkeit und Sichtbarkeit der schweizerischen Gesundheitszusammenarbeit.

Die Liste der Mitgliederorganisationen finden Sie hier.

Das Netzwerk versteht sich als offene, einbindende Arbeits- und Lerngemeinschaft. Die Mitgliedschaft bedeutet somit, dass sich eine Organisation an diesem Prozess des Austausches und des gemeinsamen Lernens beteiligt und die im Leitbild festgehaltenen Prinzipien der Zusammenarbeit im Netzwerk berücksichtigt.

Ziele und Aufgaben des Netzwerks

Die Kernleistungen des Netzwerks gegenüber seinen Mitgliedern sind in den Statuten festgehalten:

  • Vernetzung

  • Förderung des Austauschs von Wissen und Erfahrungen

  • Vermittlung von Impulsen

  • Bekanntmachung ihrer Tätigkeit

  • Schnittstelle zu weiteren Akteuren

Mitgliedschaft

Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz ist ein Verein nach schweizerischem Recht. Medicus Mundi Schweiz strebt eine breite Mitgliederbasis an.

Medicus Mundi Schweiz versteht sich als Netzwerk und nicht als Dachverband. Insbesondere beansprucht das Netzwerk gegenüber seinen Mitgliedern keine Führungs-, Koordinations- oder Vertretungsfunktion.

Das Netzwerk versteht sich als offene, einbindende Arbeits- und Lerngemeinschaft. Die Mitgliedschaft bedeutet somit, dass sich eine Organisation an diesem Prozess des Austausches und des gemeinsamen Lernens beteiligt und die im Leitbild festgehaltenen Prinzipien der Zusammenarbeit im Netzwerk berücksichtigt.

Das gemeinsame Verständnis von Gesundheit für alle und des Beitrags der Mitglieder des Netzwerks Medicus Mundi Schweiz zur Erreichung dieses Ziels wird im Manifest „Gesundheit für alle. Ein realistisches Ziel“ (Basel, 2004) verdeutlicht.

Prinzipien der Zusammenarbeit im Netzwerk

Die Mitglieder des Netzwerks pflegen den Austausch von Wissen und Erfahrung und arbeiten vertrauensvoll zusammen Im Hinblick auf das gemeinsame Ziel erklären sie sich insbesondere bereit,

  1. transparent über die eigenen Grundlagen und ihre Tätigkeit zu informieren;
  2. die Arbeit und die Arbeitsgrundsätze der anderen Organisationen zu respektieren;
  3. einen offenen Dialog über zentrale Fragen der Praxis und der Politik der internationalen Gesundheit zu führen und sich an der Entwicklung gemeinsamer Positionen zu beteiligen;
  4. nach ihren Möglichkeiten aktiv im Netzwerk und an der Weiterentwicklung des Netzwerks mitzuarbeiten;
  5. ganz grundsätzlich das Gemeinsame und Verbindende über das potentiell Trennende zu stellen.

Vorteile der Mitgliedschaft

Das Netzwerk mitgestalten und mittragen. Ein Netzwerk lebt von der Fülle und der Vielfalt des Wissens, der Erfahrungen, der Meinungen seiner Mitglieder. Die Beteiligung in einem Netzwerk ist somit immer gleichzeitig Nehmen und Geben.

Spezifische Dienstleistungen. Die Geschäftsstelle von Medicus Mundi Schweiz erbringt einer Reihe innovativer und attraktiver Dienstleistungen. Diese stehen den Mitgliedern des Netzwerks kostenlos oder zu Vorzugsbedingungen zur Verfügung.

Aufnahme neuer Mitgliedorganisationen

Die Aufnahme der ordentlichen Mitglieder von MMS erfolgt gemäss Vereinsstatuten durch die Jahresversammlung. Voraussetzung ist das Vorliegen eines schriftlichen Beitrittsgesuches an den Vereinspräsidenten. Die Jahresversammlung findet jeweils im Frühling statt.

Die Vereinsmitglieder leisten einen Mitgliederbeitrag von Fr. 600.-, der von der Geschäftsstelle jährlich in Rechnung gestellt wird.

Sind Sie an der Mitgliedschaft im Netzwerk Gesundheit für alle interessiert? - Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Besten Dank!

Einzelmitglieder

Medicus Mundi Schweiz ist auf die Unterstützung und die Sympathie seiner Einzelmitglieder angewiesen: Als „ausserordentliche Mitglieder“ des Verein erhalten sie spezielle Informationen und werden zu den Veranstaltungen von MMS eingeladen

 

Weitere Auskünfte erteilen gerne:

Thomas Vogel, Präsident von MMS
Route de Chancy 12
1213 Petit-Lancy
Tel. 022 792 12 68 (g.)
E-mail thomas.vogel@advimed.com

Martin Leschhorn Strebel, Geschäftsführer von MMS
Murbacherstrasse 34, 4013 Basel
Tel. 061 383 18 10 (g.)
E-mail info@medicusmundi.ch

Strategie 2013-2016

Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz verfolgt seine Strategie aufgrund der gemeinsamen Vision "Gesundheit für alle".

 

Unsere gemeinsame Vision: Gesundheit für alle

Gesundheit für alle bedeutet, dass alle Menschen gleichermassen ein Recht auf körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden haben – und dass die dazu nötigen Vo-raussetzungen gegeben sind.

Gesundheit für alle bedeutet insbesondere auch das gleiche Recht aller Menschen auf Zugang zu Leistungen des Gesundheitsbereichs, die ihnen helfen, ihre Gesundheit zu fördern und zu erhalten, Krankheiten vorzubeugen und bestehende Krankheiten und Gebrechen zu behandeln und zu pflegen.

Gesundheit wird in erster Linie durch politische, ökonomische und soziale Faktoren und die unmittelbare Lebensumwelt bestimmt. Gesundheit für alle kann somit nur dort entstehen, wo soziale Gerechtigkeit, wirtschaftliche Perspektiven, eine ökologische nachhaltige Entwicklung und Frieden herrschen.  (Leitbild MMS)

Oberziel

Das Netzwerk MMS setzt sich für die Verbesserung der internationalen Gesundheitszusammenarbeit schweizerischer Organisationen ein und wirkt auf die entwicklungspolitischen Rahmenbedingungen, um das Recht auf Gesundheit und den Zugang zur Gesundheitsversorgung der benachteiligten Bevölkerungsgruppen im globalen Süden und Osten zu verwirklichen.

Unterziele (Outcomes) für die Jahre 2013 – 2016

  • Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz hat den Wissens- und Erfahrungsaustausch, die Zusammenarbeit und Synergie-Bildung zwischen den Organisationen des Netzwerkes im Hinblick auf steigende Wirksamkeit und Relevanz der internationalen Gesundheitszusammenarbeit qualitativ verbessert.
  • Das Netzwerk MMS hat politische EntscheidungsträgerInnen und eine breitere Öffentlichkeit für das Recht auf Gesundheit für alle sensibilisiert.
  • Das Netzwerk MMS nimmt als Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen über den fachlichen und politischen Dialog Einfluss auf die schweizerische Gesundheitsaussenpolitik und internationalen Gesundheitszusammenarbeit.
  • Das Netzwerk MMS steht institutionell auf einer soliden Basis.

 Zur Kurzversion der Strategie (pdf)

Grundlagen

Die wichtigsten Grundlagendokumente von Medicus Mundi Schweiz auf einen Blick - und zum Download als pdf-Files. Weitere individuelle Auskünfte erteilt Ihnen gerne unsere Geschäftsstelle.

Grundlagen - Mehr…


Bild in Originalgröße 45 KB | Bild anzeigenAnzeigen Bild herunterladenDownload