Menschenrechtsansatz verbessert Frauen- und Kindergesundheit essentiell

Bericht der Hochrangigen Arbeitsgruppe zu Gesundheit und Menschenrechten von Frauen, Kindern und Heranwachsenden

Menschenrechtsansatz verbessert Frauen- und Kindergesundheit essentiellWorld Health Organisation (WHO) Der Bericht der Arbeitsgruppe betont, dass Regierungen den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Menschenrechten nicht genügend beachten und viel mehr in die Umsetzung der Menschenrechte investieren müssen, um speziell die Gesundheit von Frauen, Kindern und Heranwachsenden zu verbessern. Wenn wir die Menschenrechte und das Recht auf Gesundheit, welche sich gegenseitig bedingen, nicht ins Zentrum unserer Arbeit rücken, werden wir die Nachhaltigkeitsziele bis 2030 nicht erreichen, warnt die hochrangige Kommission. Als Beispiel nennt sie die aktuellen Bedrohungen der sexuellen und reproduktiven Rechte von Frauen und Heranwachsenden weltweit. (Foto: The wedding night: "It was such a shock"/DFID/flickr, CC BY 2.0)

www.ohchr.org

Newsletter abonnieren