Psychische Gesundheit: Eine vergessene Dimension der Gesundheitsversorgung

MMS Bulletin #142, Juni 2017

Psychische Gesundheit: Eine vergessene Dimension der GesundheitsversorgungMMS Weltweit leiden fast 450 Millionen Menschen an psychischen Störungen; mehr als 75% davon leben in Entwicklungsländern. Laut Weltgesundheitsorganisation erhalten 85% der Personen mit schweren psychischen Störungen in Entwicklungsländern überhaupt keine Behandlung. Zum ersten Mal anerkennen Entscheidungsträger weltweit die Förderung der psychischen Gesundheit und des Wohlergehens (SDG Ziel 3.4) sowie die Prävention und Behandlung von Substanzmissbrauch (SDG ZIel 3.5) im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG) an. Sofern die Regierungen die psychische Gesundheit nicht angehen, werden sie die Ziele von SDG 3 nicht erreichen. Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz behandelt die Frage der psychischen Gesundheit als Teil seines Jahresthemas der "nichtübertragbaren Krankheiten". (Illustration: WHO's World Health Day Campaign 2017 "Let's Talk")

www.medicusmundi.ch