Armut, Krise und Globalisierung: Chronische Krankheiten haben eine Geschichte

Auch in Entwicklungs- und Schwellenländern haben sich die chronischen Krankheiten zur häufigsten Todesursache entwickelt. Dahinter stehen soziale, politische und ökonomische Ursachen. Die internationale Gesundheitspolitik steht vor einer grossen Herausforderung.

www.medicusmundi.ch