Pflege, Migration und Globalisierung

MMS Bulletin #137 erschienen

Pflege, Migration und GlobalisierungMMS Die weltweiten Migrationsbewegungen sind zu einem prägenden Phänomen der letzten Jahrzehnte geworden. Das Pflegepersonal ist in besonderer Weise davon betroffen: Abwanderung und Pflegenotstand in den Ländern des Südens, zunehmende kulturelle Diversität unter den Pflegenden und PatientInnen in den nördlichen Staaten. Welche Chancen und Veränderungen, aber auch ethisch nicht vertretbaren Herausforderungen damit verbunden sind, wird im aktuellen MMS Bulletin vornehmlich aus Sicht von Pflegefachkräften des Master Studienganges für Pflegewissenschaften der Universität Basel diskutiert. (Südsudan, Mai 2012, Foto: Elizabeth Deacon/IRIN)

www.medicusmundi.ch