Medicus Mundi Schweiz verstärkt seine Arbeit in der Westschweiz

MMS Nachrichten 09/2016

Medicus Mundi Schweiz verstärkt seine Arbeit in der WestschweizMMS Das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz eröffnet in Genf ein Büro. Damit will es einerseits seine Stärke weiter ausspielen, die Mitgliedorganisationen zu den wirklichen Akteurinnen und Trägerinnen des Netzwerks zu machen: Es will also noch näher zu den Mitgliedorganisationen in der Westschweiz – und es will näher an das dortige zivilgesellschaftliche und akademische Milieu der internationalen Gesundheitszusammenarbeit. Andererseits soll durch die dortige Präsenz auch die Öffentlichkeitsarbeit verbessert werden. Andréa Rajman übernimmt für MMS die Stelle als Verantwortliche Suisse Romande. (Foto: Genf / © Patrick Nouhailler/flickr)

www.medicusmundi.ch