Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Rechte

Sexuelle und Reproduktive Gesundheit und Rechte

Die Stärkung der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und Rechte einschliesslich HIV/Aids ist zentral, um die gesundheitliche Situation für die Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern nachhaltig zu verbessern. Der Ausbau der sexuellen und reproduktiven Gesundheitsdienstleistungen und des Zugangs zu ihnen verbessert die gesundheitliche Situation von Frauen und von werdenden Müttern, von Neugeborenen und von Kindern. Mit der Stärkung der sexuellen und reproduktiven Gesundheit wird das Fundament für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung von Gesellschaften gelegt. (Foto: DFID-UK Department for International Development/flickr)