Die geheimen Ärzte: Wie syrische Mediziner im Untergrund Leben retten

"Doktor B. ist etwa Mitte Dreißig, schmächtig, blass und hat tiefe Ringe unter den Augen, die von vielen Nächten ohne Schlaf erzählen. Er ist Thorax-Chirurg und arbeitet in einem staatlichen Krankenhaus einer syrischen Großstadt. Nach der täglichen Schicht beginnt sein zweites Leben, dann ist er ein „Doktoor al-Thaura“, ein Arzt der Revolution. Er fährt an die Orte des Protestes und besucht die Patienten in Privatwohnungen, Kellern oder in Hinterzimmern." Ein Bericht von medico international.

bit.ly