Handicap International: Unterstützen Sie unsere Nothilfeaktionen auf den Philippinen

Nach dem Durchzug des Super-Taifun Haiyan auf den Philippinen lassen die ersten Informationen aus dem Archipel eine katastrophale Situation vermuten. Gemäss den Behörden könnte der Taifun mehr als 10'000 Todesopfer gefordert haben. Da aber noch zahlreiche Inseln komplett von der Kommunikation abgeschnitten sind, ist es zurzeit noch unmöglich das Ausmass zu bestätigen. In der Stadt gibt es kein Wasser, keine Elektrizität und keine Nahrung. Die bereits vor Ort ansässigen humanitären Helfer berichten, dass es bereits erste Plünderungen und Gerangel um das wenige noch vorhandene Wasser und Nahrung gibt. In solchen Situationen, wenn nichts mehr läuft wie gewohnt, wenn es keine Infrastruktur mehr gibt, dann sind Menschen mit Behinderung, ältere Menschen und Kinder besonders verletztlich. Wir müssen ihnen unbedingt zu Hilfe kommen.

www.handicap-international.ch