Entwicklungszusammenarbeit für ein sorgsames Leben

Mit Annemarie Sancar und Tina Goethe

Entwicklungszusammenarbeit für ein sorgsames Leben COMUNDO Wie würde eine Entwicklungszusammenarbeit aussehen, bei der die Care-Arbeit im Zentrum steht? Die Tätigkeiten des Kümmerns und Sorgens, um Leben zu ermöglichen und Arbeitskraft zu generieren, ist in den Ländern des globalen Südens eine alltägliche Herausforderung. Dennoch findet­ der­ Aufwand,­ den­ meistens­ Frauen­ im­ Stillen­ und­ ganz­ selbstverständlich leisten, wenig Beachtung in den Programmen und Projekten der EZA. Frauen sollen zusätzlich geschult werden, um zur Entwicklung beizutragen. Die Fachtagung richtet sich an Engagierte und Interessierte in der Entwicklungszusammenarbeit. Es werden die Tätigkeiten der Care- Ökonomie diskutiert und Anknüpfungspunkten in den bekannten Handlungsfeldern der EZA gesucht. Wo gibt es Möglichkeiten, die Voraussetzungen von Care aus feministischer Perspektive­ zu­ beeinflussen?­

Download (e | 2.4 MB| PDF document)

www.comundo.org

Subscribe