Filmvorführung "UNREST"

Zwei Filmvorführungen in Bern, Samstag, 5. Mai, 14.00 Uhr, Kino Rex und am Dienstag, den 22. Mai um 20 Uhr im Kulturhaus Kosmos in Zürich

Filmvorführung "UNREST" Institut für Sozialethik Einladung zu dem Dokumentarfilm UNREST, der beim Sundance-Festival und beim Boston GlobeDocs-Festival Preise gewonnen hat und auf der Shortlist für die Oscar-Nominationen als bester Dokumentarfilm 2018 stand. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ME (Myalgische Enzephalomyelitis, auch bekannt als Chronic Fatigue Syndrome), eine neuroimmunologische Krankheit, die von der medizinischen Fachwelt und der Regierung bisher kaum beachtet wurde. Weltweit leiden je nach Schätzung ca. 17 Millionen Menschen an dieser Krankheit, schätzungsweise 75% sind arbeitsunfähig und ca. 25% davon sind schwer betroffen, namentlich bettlägerig oder ans Haus gebunden. Nach dem Film gibt es an der Berner Vorführung ein Interview mit zwei international anerkannten Experten für ME/CFS (David Tuller und Jim Faas) und es findet eine Podiumsdiskussion mit betroffenen Personen statt. Im Anschluss zur Vorführung in Zürich gibt es eine Podiumsdiskussion mit einem an ME erkrankten Arzt, Vertretern von Patientenorganisationen, die sich für ME/CFS einsetzen und einer Wissenschaftlerin, die die Krankheit erforscht. Kontakt: jsagelsdorff@ethik22.ch

ttps:

Subscribe