COVID-19: Ankunft von Schutzausrüstung in Burkina Faso

Mit Video

COVID-19: Ankunft von Schutzausrüstung in Burkina Faso Enfants du Monde Am 9. März 2020 gab es in Burkina Faso die ersten Fälle von COVID-19. Mit 766 bestätigten Fällen und 52 Todesfällen (Stand am 13. Mai 2020) ist das Land heute eines der am schlimmsten betroffenen in Afrika. Neun der 13 Gesundheitsregionen des Landes sind von der Epidemie betroffen. Um das Gesundheitsministerium von Burkina Faso im Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen, stellt Enfants du Monde in Zusammenarbeit mit unserem lokalen Partner IPC/BF (Initiative Privée et Communautaire pour la santé et la riposte au VIH/Sida au Burkina Faso) und mit finanzieller Unterstützung der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit und ihrer Geldgeber, Schutzausrüstungen für Gesundheitsdienstleister zur Verfügung und informiert die Bevölkerung. (Foto: Enfants du Monde)

www.edm.ch