Gesundheitspersonal: Globaler Mangel

Gesundheitspersonal: Globaler Mangel

Nicht nur in der Schweiz sondern weltweit ist das Gesundheitspersonal knapp. Besonders betroffen sind Entwicklungsländer, deren Gesundheitsversorgung bereits schwach ist. Der Mangel an Gesundheitspersonal bedroht die Gesundheitsversorgung der Ärmsten. (Foto: DFID-UK Department for International Development/flickr)

Nachrichten
15.08.2019

Hitzewellen erhöhen Notfall-Eintritte in Schweizer Spitälern

Medienmitteilung

Schweizerisches Tropen- und Public-Health Institut (Swiss TPH)

Swiss TPH Dass Hitze das Wohlbefinden der Menschen beeinträchtigt, erstaunt wenig. Wie gross der Einfluss von Hitzewellen auf die Anzahl Notfall-Spitaleintritte ist, ...

05.08.2019

L’aide aux étudiantes infirmières redémarre à Matagalpa, Nicaragua

Nicaragua | Centrale Sanitaire Suisse Romande (CSSR)

Centrale Sanitaire Suisse Romande (CSSR) Après une visite de terrain en avril au Nicaragua, la CSSR apporte des précisions sur un projet qui a com­mencé en début d’année et évoque des perspectives ...

12.07.2019

Health worker transfer processes within the public health sector in Ghana

A study of three districts in the Eastern Region by the Swiss TPH, FAIRMED & University of Ghana

BioMed Central (BMC) "The lack of appropriate policies and procedures to ensure transparent transfer practices is an important source of dissatisfaction among health workers in ...

24.05.2019

Ein entscheidendes Jahr für UHC

World Health Organisation (WHO) Universal Health Coverage (UHC) ist an der diesjährigen Weltgesundheitsversammlung eines der Top-Themen, denn jetzt werden die Weichen für das erste ...

20.03.2019

Frauen machen die Arbeit, Männer geben das Kommando

Analyse der WHO zur Ungleichstellung der Geschlechter im Gesundheitswesen

Weltgesundheitsorganisationen (WHO) 70% der globalen Arbeit im Gesundheitsbereich wird von Frauen verrichtet, gleichzeitig werden ca. 70% der weltweiten Gesundheitsorganisationen von Männern ...

Weitere Nachrichten…