Globale Gesundheit und die Schweiz

Globale Gesundheit und die Schweiz

Das Recht auf Gesundheit bedeutet, dass jeder Mensch das Recht hat auf die Welt zu kommen und aufzuwachsen, zu arbeiten und alt zu werden, ohne dass seine Gesundheit durch Menschen beeinflusste Handlungen oder durch Menschen beeinflussbare Umstände gefährdet wird. Dieses Recht muss durch die einzelnen Nationalstaaten aber auch die internationale Gemeinschaft umgesetzt und geschützt werden. Deshalb engagierte sich das Netzwerk Medicus Mundi Schweiz für eine aktive und solidarische globale Gesundheitspolitik der Schweiz. (Foto: High Level Meeting, New York, Juni 2016/ Carine Weiss, Medicus Mundi Schweiz)

Nachrichten
21.05.2019

Could an emergency declaration over Ebola make a bad situation worse?

Stat News "The Ebola outbreak raging in the Democratic Republic of the Congo, where health workers are under attack, is challenging the globe’s capacity to respond. It ...

24.05.2019 / 17 Uhr, Kulturzentrum Neubad, Luzern

Turbulentes Afrika - Vortrag und GV

SolidarMed Gewalt und Naturkatastrophe in Mosambik. Autokratische Tendenzen in Tansania. Politische und wirtschaftliche Krise in Simbabwe. Sind nachhaltige ...

17.05.2019

Bundesrat verabschiedet aktualisierte Gesundheitsaussenpolitik

Medienmitteilung

Der Bundesrat Bern, 15.05.2019 - "Der Bundesrat will sich in der Gesundheitspolitik international in sechs Schwerpunkten engagieren, darunter eine nachhaltige ...

14.05.2019

Terre des hommes va licencier 60 personnes, un quart de son effectif

RTS INFO "La fondation Terre des hommes a d’importantes difficultés économiques. Basée à Lausanne, l'ONG va licencier un quart de son effectif, soit plus de 60 ...

07.05.2019

Vernehmlassung zur internationalen Zusammenarbeit 2021–2024

Bundesrat plant mit 0,45% der Bruttonationaleinkommens

EDA Die Schweizer Entwicklungszusammenarbeit soll stärker fokussiert und dadurch wirkungsvoller werden. Dies sieht die Vorlage zur strategischen Ausrichtung der ...

Weitere Nachrichten…